user_mobilelogo

Telgte -  Wallfahrtsstadt mit Geschichte

Die Stadt Telgte  feierte jüngst ihr 775-jähriges Stadtjubiläum, ist aber schon deutlich länger unter Wallfahrern bekannt. 

Die Stadt wird erstmals 1120 (Telgoth) erwähnt und erhält 1238 Stadtrechte. Um 1370 entsteht das Gnadenbild (Mutter Gottes). 1654 wird die Wallfahrtskapelle errichtet. Mit Fürstbischof Christoph Bernhard von Galen beginnen viele Wallfahrten in die Stadt, die heute bis zu 100.000 Pilger im Jahr zählen.
Günter Grass, der Schriftsteller und Literatur-nobelpreisträger, nimmt das Telgter Gnadenbild im Jahr 1979 in seiner Erzählung „Das Treffen in Telgte“ auf.
Folgen Sie der Kapellenstraße zum Telgter Dreiklang bestehend aus der Wallfahrtskapelle, der St. Clemens Kirche und dem Museum RELíGIO. 

Jedes Jahr darf sich die Stadt über hunderttausende Pilgerinnen und Pilger freuen, die die Wallfahrtskapelle und das Gnadenbild der Mutter Gottes besuchen.

Für Osnabrück und das Osnabrücker Land gehört diese Fusswallfahrt nach Telgte seit 1852 zumlebendigen religiösen Brauchtum dieser Region, für Telgte bildet sie einen Höhepunkt in der Wallfahrtszeit.
Zur fünfzigsten Jubiläumswallfahrt im Jahre 1902 zogen rund viertausend Pilger aus dem Osnabrücker 
Land in Telgte ein. Die Pilger stifteten in diesem Jubiläumsjahr dem Gnadenbild eine reich geschmückte Kommunionbank.

Seit jeher wird zur Abholung der Osnabrücker Prozession zu den alle 25 Jahre stattfindenden Jubiläumswallfahrten das Gnadenbild von der Telgter Bruderschaft an die Emsbrücke getragen.

Die Begrüßung der Pilger findet alljährlich auf dem Kirchplatz statt und wird durch die Gilde organisiert und betreut. Die Osnabrücker Wallfahrt ist heute die größte Fußwallfahrt Deutschlands, an ihr nehmen jährlich um 9000 Pilger teil! Diese werden jedes Jahr auf neue herzlichst von den Telgter aufgenommen und finden bei diesen Übernachtungsmöglichkeiten. 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Rubrik Datenschutz
Datenschutz Ok