user_mobilelogo

Sieben Wallfahrtswege

Allen Buswallfahrern und Autopilgern macht die Wallfahrtsgilde Telgte einen Vorschlag: die letzten Kilometer zu Fuß nach Telgte zu gehen. Hierzu bietet sie eine Karte an, die aus den unterschiedlichen Himmelsrichtungen sieben Wallfahrtswege zum Gnadenbild der  Schmerzhaften Mutter nach Telgte empfiehlt.

Der Vorschlag soll Seelsorgern und Pilgern ein kleiner Ratgeber sein. Busfahrer und -fahrerinnen können die Startpunkte gut anfahren und ihre Fahrgäste sicher herauslassen. Für Autopilger sind die Startpunkte markiert, an denen PKWs abgestellt werden können.

Die sieben Wege sind unterschiedlich gewählt; zwei folgen weitgehend  dem markierten Jakobsweg; zwei führen als Wanderwege durch das Natur- und Landschaftsschutzgebiet des Klatenberges bzw. das Naturschutzgebiet Emsaue;  zwei benutzen Radwege entlang von Kreis- und Bundesstraßen. Die  Wege sind zumeist asphaltiert und sicher begehbar. Der Startpunkt Lauheide ist optimal mit dem Stadtbus von Münster aus erreichbar.

Die Wege erfüllen den Charakter der Wallfahrt; leitet sich das Wort doch von „wallen“ ab, was so viel heißt wie „sich in eine Richtung bewegen“. Der Weg bietet nicht nur die Möglichkeit, bereits von Ferne den Kirchturm der Propsteikirche ins Auge zu nehmen, sondern auch die Gedanken spirituell auf das Ziel auszurichten, Distanz zu schaffen, den Alltag zu unterbrechen.

Auch der  Pilger, wörtlich der, „der sich vom Acker macht“, schafft so  eine Bedenkzeit nach der Autoanreise und kann auf dem Weg zur Begegnung mit sich selbst und mit dem Heiligen gelangen.
Die sieben Wallfahrtswege nach Telgte stehen nicht nur für Christen sondern für jeden unter dem Motto: „Es ginge alles besser, wenn man mehr ginge“ oder um das vielfach zitierte Leitwort von Pilgern und Wanderern zu  erwähnen: „Der Weg ist das Ziel“. Der Weg erfüllt somit eine dreifache Funktion: eine medizinische, psychologische und spirituelle.

Die Wallfahrtsgilde Telgte wünscht allen Wallfahrern und Pilgern gute Weggedanken, einen schönen Aufenthalt und eine sichere Heimreise.

(Text und Bilder: Heinz Stratmann)

Zum Download auf die Karte klicken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Rubrik Datenschutz
Datenschutz Ok